Posts Tagged ‘Urlaub’

Huhuuu? Hallo? Ist da jemand? ^^°

Naja, sonderlich erfolgreich könnte man meinen Blog sicher nicht bezeichnen, aber scheiss drauf, es besteht ja zum Glück keine Pflicht zu posten… allerdings stimmt es mich schon etwas nachdenklich, wenn mich jemand darauf anspricht und meint, ma hat jetzt aber schon lange nix Neues mehr gelesen… tja, ich habe es bereits einmal gesagt – ich gelobe keine Besserung. *g*

Tja, die allererste Meldung, die ich hier machen muss ist der Oberknüller schlechthin:

DIE KÜCHE IST FERTIG!!! BOHAHAHAHA!!! 😀 Ich hab schon nicht mehr dran geglaubt, aber der Fertig-Zustand ist eingetreten! Wenn ich mal dazu komme stell ich hier noch ein paar Bilder rein, und diesmal könnte es sogar sein, dass ich es wirklich mache, weil der Artikel dazu ja schon geschrieben ist. *ggg*

Weihnachtsmarkt für dem Straßburger Münster

Weihnachtsmarkt vor dem Straßburger Münster

So, aber genug von diesem Thema, zu etwas erfreulicherem – ich fahre mit meiner Schwiegermama Morgen am Abend nach Straßburg über ein verlängertes Wochenende.  Bin schon recht gespannt auf die Stadt (der Weihnachtsmarkt soll einer der schönsten Europas sein) und vor allem auf die Franzosen. Angeblich sprechen die dort zum Teil auch Deutsch, was mir recht entgegenkommen würde, da mein Französisch quasi nicht mehr vorhanden ist. ^^° Aber es kann natürlich auch sein, dass sich die Franzosen auf stur schalten (wie man es eben von denen gewöhnt ist) und nur Französisch sprechen. Hoffentlich ist das nicht so. 🙂

Auf den Schlafwagen im ÖBB-Zug bin ich auch schon gespannt… *g* Ich denk mir immer, schlimmer als die italienischen Waggons können unsere auch nicht sein… ist zwar kein gutes Zeugnis für die ÖBB, aber die hat sich in letzter Zeit auch nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. 😉

Pants war auch vor kurzem wieder mal in Österreich, speziell deswegen, weil wir die goldene Hochzeit unserer Großeltern gefeiert haben. 50 Jahre ist schon eine lange Zeit oder? Aber die Feier war wirklich nett und wir waren vorher sogar in der Kirche (*brrrrrr*), man stelle sich das vor! Naja, war auch nicht so schlimm, unser Pfarrer ist ja doch noch einer, der Charisma in die Messe bringt. 🙂

MuzMuz-Power! :-D

MuzMuz-Power! 😀

Tja, ich fürchte fast mein Monitor wird demnächst seinen Geist aufgeben, er knackst schon so oft, das bereitet mir Sorgen, vor allem, weil die Muzis jetzt immer öfter drauf liegen – wenn’s nicht grad 14°C hat oder so, das ist so abnormal, ich würde mir bereits Minusgrade wünschen, dann wär’s Punschtrinken wenigstens lustig. ^^ Aber ich hoffe es kommt noch, sonst muss ich auf meinen Rumpflaumen-Punsch verzichten und dann wäre ich todtraurig… *g*

Aja, da fällt mir noch was ein – bitte alle die Daumen am 15. Dezember drücken, da hab ich nämlich Prüfung und die sollte ich schaffen wenn ich nicht die erste sein will, die dabei durchfällt… das wäre nämlich ultrapeinlich! Deswegen habe ich beschlossen, das verlängerte Wochenende und das eine davor wirklich, wirklich, wirklich viel zu lernen, ist zwar ganz untypisch für mich, aber ich fürchte, ich würde sonst wirklich gefährdet sein… ^^°

Tja, 1400 Euro oder so in Naturalien... *g*

Tja, 1400 Euro oder so in Naturalien... *g*

Unglaublich oder? Hier liegen ich glaube um die 1400 Euro herum… zur Erklärung – die Metro (oder der Metro?) hatte eine Aktion auf Spielekonsolen und Spiele, da hat der Hase zugeschlagen. *g* Erstens hat er für den kleinen Hasen-Halbbruder im Auftrag der Kleinen-Hasen-Halbbruder-Eltern schon viel besorgen müssen und zweitens hat ihn der Gedanke “So billig kriegt man das nie mehr!” gepackt… 😀 Das meiste ist zwar schon weg, aber ein Bisschen was ist noch da… 🙂

Aja, Masa und Niina geht’s sehr gut, Masa lernt fleissig, Niina hat bereits eine Arbeit für nächstes Jahr gefunden und freut sich schon darauf. Ich soll auf jeden Fall allen liebe Grüße ausrichten! 🙂 Der Wischmop hatte am Montag seinen ersten Arbeitstag, da bin ich auch schon gespannt auf einen kurzen Bericht und der Hase hat jetzt auch ein neues Aufgabengebiet in der Arbeit, nur wie lange er das noch machen will ist fraglich, denn er ist jetzt zwar einer der beiden Vorarbeiter, wird aber von allen Seiten in seinen Bemühungen endlich mal Ordnung reinzubringen sabotiert. Es ist schade, aber damit war zu rechnen. Das passiert eben, wenn man ein Uralt-System umstellen will, da gibt’s genug Leute die dagegen arbeiten und es verhindern wollen. Wenn’s nicht geht, dann geht’s halt nicht aber dafür hat er dann auch seine Ruhe wieder und ich seh ihn wieder öfter als nur 3x unter der Woche zum Essen. 😉

Sonst gibt’s eh nicht viel zu erzählen – doch, eine Kleinigkeit noch – meine Brüder haben, ganz unabhängig voneinander, am selben Tag ihre mp3 Player zerstört… sie spielen beide noch, aber bei beiden is das Display im A… ist das nicht lustig? Der eine ist in den USA und der andere in Österreich und trotzdem so ein Zufall? *g*

weihnachten_weihnachtsbaum_rot

So, das führt mich auch schon zum Gruß des Tages und der geht an… tja, an wen denn? Ich denke mal an meine ganze Familie – schlussendlich ist bald Weihnachten. *freu* 🙂

Der meist vernachlässigte Blog aller Zeiten… ^^°

Ja, es ist wieder mal soweit, das schlechte Gewissen hat mich gepackt und nun sitz ich hier und schreib einfach was, denn es schaut schon saublöd aus wenn hier gar nichts neues mehr kommt… ^^°

Den langen Urlaubsbericht hab ich ja zum Glück schon getätigt, jetzt will ich mal überlegen was danach alles los war… naja, da fällt mir als erstes die Arbeit ein, wo wir noch immer keinen Ersatz für meine Kollegin, die die Abteilung gewechselt hat, bekommen haben und das gefällt mir gar nicht. Das Resultat ist, dass ich mittlerweile um mich selbst rotiere und wirklich nicht mehr gerne in die Arbeit rein geh, denn ich habe sobald ich mein Büro betrete das Gefühl, als würde ich mich bis zum Feierabend an einem Schnellzug festklammern müssen um nicht irgendwann im kompletten Chaos zu versinken. Ich meine, ich hab nichts gegen viel Arbeit, im Gegenteil, das lässt auch die Zeit schneller vergehen, aber ständig auf fast 200%iger Geschwindigkeit zu arbeiten, damit man überhaupt fertig wird und dann noch schauen zu müssen, dass man ja keine Fehler macht ist schon etwas anstrengend. Das ist auch der Grund, warum ich in letzter Zeit einfach froh bin heimzukommen und nichts zu tun… was jetzt natürlich keine Ausrede sein soll, dass ich meinen Blog solange vernachlässigt hab… 😉

Noch einmal weil's so schön war... ;-)

Noch einmal weil's so schön war... 😉

Jo, pants *wink* ist mittlerweile nach Los Angeles übersiedelt und werkelt dort fleissig herum, wir vermissen ihn alle, aber ich glaube ihm gefällts bisher ganz gut da drüben. Er hat ein nettes Studioapartment mit 60m² und eine Terrasse, was für einen alleine glaub ich perfekt ist und ich hoffe, er ist mittlerweile auch mal richtig zum Einkaufen gekommen, denn bisher hat es ihn durch die Arbeit nur in der Gegend herumgerissen. Ah, weil wir gerade beim Wohnen sind, wir haben mittlerweile zwar noch immer keinen Schlüssel zu unserer neuen Wohnung, aber dafür haben wir ganz tolle Nachmieter gefunden, die uns freundlicherweise fast alles abkaufen, speziell die Küche ist da natürlich ein Hit, weil mir sonst das Herz geblutet hätte, wenn wir sie hätten wegwerfen müssen. Ich hoffe den beiden gefällt unsere Wohnung genausogut, aber da hab ich wenig Bedenken, denn bis jetzt hatten sie gerade mal 36m² zum Leben und das ist glaub ich auf Dauer auch nicht das Gelbe vom Ei. ^^°

Auf unsere neue Küche freu ich mich auch schon, da krieg ich hoffentlich wieder alles so, wie ich es bisher hatte, damit ich auch in Zukunft gute Sachen fabrizieren kann… so wie das hier – Nach dem Rezept von Japanese Food Report ein Kyushu style fried chicken mit mixed rice und einer sagenhaft genialen Dressing… *g*

Hmmmmmmmmmmmmmmm... guuuuuuut... ^^

Hmmmmmmmmmmmmmmm... guuuuuuut... ^^

Meine Güte, jetzt hätte ich bald vergessen, was wir letzten Samstag gemacht haben… *g* Wir haben der Mama zum 50er eine Stretchlimousinenfahrt geschenkt… mit einer Lincoln Limousine in weiß sind wir herumgekurvt… zuerst wollten wir ja nach Gmunden auf einen Kaffee fahren, aber als wir ca. 2/3 der Strecke hinter uns hatten meinte der Fahrer zu uns es würde sich doch nicht ganz ausgehen, von der Zeit die wir gebucht hatten und von den Kilometern, die inkludiert sind, also haben wir umdisponiert und sind stattdessen zu einem Steckerlfischbrater gefahren, der am Weg lag. Man kann sich kaum vorstellen, wie die Leute dort geschaut haben… 😀 Zu guter letzt sind wir dann noch in Lambach am Marktplatz zum Bankomat gefahren, natürlich haben die Leute dort auch große Augen bekommen, das war wirklich, wirklich genialst… 😎

limo

Lincoln-Stretchlimousine - genial! 😉

Das Hasi hat in der Zwischenzeit auch Geburtstag gehabt, leider ist seiner ein bisserl untergegangen, da wir direkt an seinem Geburtstag von OÖ wieder nach Wien gefahren sind, dann eigentlich dem Prater einen Besuch abstatten wollten, jedoch als wir in Wien angekommen sind bemerkt haben, dass das Wetter nicht besonders freundlich ist, somit blieben wir zu Hause und bestellten was zu Essen. War aber auch gut. 😉

Jo, jetzt ist zum Glück langes Wochenende, das werd ich nutzen und mal richtig ausschlafen… Katze möcht ich sein, dann wär jeder Tag ein Schlaftag… so wie unsere zwei, die schlafen immer in den genialsten Positionen und keiner von beiden lässt sich stören – im Moment schlafen sie auch wieder, aber das passt schon, immerhin müssen sie ja nicht arbeiten gehn oder die Wohnung aufräumen… buhuhuhuhu!!! Ich möcht manchmal wirklich einer von den beiden sein! ^^

20042009002

Tiggaaaaaaaaaa!!!

20042009001

Baby, das mal wieder sabbert... 😉

So, jetzt fällt mir im Moment nichts mehr ein, außer, dass ich gerne mal wieder ein paar Kommentare hätte… ich hab die Funktion leider bisher beschränken müssen, da sich ein dummer Spambot gedacht hat, er könnte mich doch zuschütten mit Werbe-Kommentaren, das sollte jedoch mittlerweile hoffentlich kein Problem mehr sein, deswegen schalt ich das jetzt wieder frei. 😉

Und jetzt nur noch der obligatorische Gruß des Tages und der geht an die Jutta, die im Moment auch übersiedelt, und zwar in ein kleines, nettes Häuschen in einer Ortschaft nicht weit weg von Wien, wo sie einen großen Garten für sich und ihre zwei Hasis hat… viel Spaß und hoffentlich kommt bald die Einladung zum Grillen! 😉