Posts Tagged ‘Kokeshi’

Over and aus! :-)

So, jetzt war sie also die große Feier und sie war besser als ich sie mir gewünscht habe. 🙂 16 Leute warens und ich war damit fast schon überfordert… überall mitreden und mitlachen, da hatte ich nachher direkt Halsweh. ^^°

Auf jeden Fall hat mich das wahnsinnig gefreut und ich möchte mich bedanken, dass so viele so zahlreich erschienen sind! Vor allem aber möchte ich mich noch einmal für die Geschenke bedanken, obwohl ich doch ein paar Leuten gesagt hab ich will nichts warens am Ende 3 große Sackerl voller guter Sachen. Ich weiß zwar, dass der Hase meinen Blog nicht liest, möchte mich aber trotzdem für sein Geschenk bedanken, Dinner & Crime am 18. Februar, ich bin schon soooo gespannt! Beinahe hätte ich ihm das ja zu Weihnachten geschenkt, war mir jedoch nicht sicher ob das das Richtige ist, anscheinend wär’s das gewesen. 😉

06022009

So wunderschöne Blumen hat’s auch von ihm für mich gegeben. Links davon die Daruma Puppe die ich von Kyoko bekommen hab, meine Kokeshi Puppe und die absolut niedliche Miau-Spaarkatze die ich mir in Kyoto gekauft hab.

Speziell bedanken muss ich mich noch bei Masa für die absolut schönen Ramen-Schüsseln und seinen Eltern, die mir ein so dermaßen mördermäßiges Fresspaket geschenkt haben… die bekommen noch einen separaten Brief von mir. Wenn wir schon beim Fresspaket sind – das von Jutta und Gernot (alles Gute im Nachhinein!) war auch nicht von schlechten Eltern, so viel Schoki hab ich noch nie auf einmal bekommen. *ggg*

Tjo, Wochenende war wieder mal sehr nett in OÖ, pants is ja am Sonntag wieder heimgeflogen (um 6:05 in der Früh!) und nine noch immer verschollen auf Bali… bis auf seine geniale sms zum Geburtstag von wegen “der Roomservice hat gerade das Essen gebracht…” hat man natürlich noch nichts gehört, also nehmen wir mal an es passt alles.

Aja, ich war heut beim Friseur. 2 Stunden hab ich am Vormittag damit verbracht das Internet auszukundschaften wo denn in Wien ein günstiger Friseur ist, das Ergebnis war dann ein Salon auf der Wallensteinstrasse. Wenn ich mich noch einmal entscheiden könnte dann würde ich doch lieber wieder zu meiner alten Friseurin gehen, die ist immerhin um durchschnittlich 20€ billiger, die Preise sollte man sich also besser nicht selbst für einen Besuch beim Friseur zusammenrechnen sondern vorher fragen. Aja, nachdem ich schon dabei war hab ich auch gleich ein paar Passfotos machen lassen, so zwecks neuem Reisepass für den Urlaub, das Ergebnis in diesem Fall ist ein Foto, das aussieht, als hätte ich auf der linken Gesichtshälfte noch Überreste eines Schlaganfalls. Ich überlege ernsthaft noch einmal welche machen zu lassen… möglicherweise morgen bevor ich mit Nono zu Fips geh um dort zu kochen, nachdem wir uns schon selbst eingeladen haben. ^^°

Wie dem auch sei, ich freue mich wenn diese Woche vorbei ist, die ist nämlich etwas anstrengend weil ich doch noch einiges vorhabe, trotzdem aber gibt es den Gruß des Tages und der geht *tatatatam* an Michi, der morgen seinen Geburtstag feiert und ich hoffentlich nicht veresse anzurufen (Sonst hab ich hier zum Glück noch einen Beweis, dass ich zumindest ein paar Stunden zuvor an ihn gedacht hab!), außerdem noch an Zordi, der hoffentlich schon wieder etwas gesünder ist, ansonsten natürlich noch gute Besserung! 🙂

So, das Bett ruft, ich bin müde und werde dem Ruf folgen! 😉

Sie ist daaaaaaaaaa!!! :-)

EMS bekommt von mir ab sofort ein großes +, binnen 4 Tagen war das Päckchen aus Japan bei mir vor der Haustür und kaum hab ich es geöffnet musste ich lächeln weil diese Kokeshi Puppen einfach nur göttlich niedlich sind… ein Bild hab ich ja bereits hochgeladen, genauso schaut sie auch in Wirklichkeit aus. 🙂

Tjo, mir gehts soweit schon wieder etwas besser, Antibiotika sei Dank, Parkemed erledigt dafür den Rest damit ich morgen wieder arbeiten kann, denn wer nicht arbeiten kann, kann auch nicht feiern. ^^

Was tut sich sonst noch so? Eigentlich ned viel, nachdem ich ja in der Wohnung gefangen bin weiß ich nicht mal ob es draußen warm oder kalt ist. Lediglich am Montag war ich mal draußen, aber auch nur unterwegs zum Arzt, der im Übrigen wirklich witzig ist – ein Iraner, der zuerst im Erdölgeschäft als Dipl. Ing. tätig war, dann nach Österreich gekommen ist um Medizin zu studieren und nun seit 2 Jahren seine Praxis hat. Lustig war es als ich gemerkt hab, dass ich anscheinend die einzige weibliche Patientin an diesem Nachmittag war… ist aber vermutlich nur ein dummer Zufall gewesen. *g*

So, damit ich vielleicht jemanden zum Grinsen bringe hier etwas aus der Fundgrube von engrish.com:

manly-men-underwear1

Yes, manly men!!! I love them!!! 😀

Und der heutige Gruß geht an die Jutta, die sich so arg mit einem Kollegen plagen muss, ich drück die Daumen, dass das bald ein Ende hat! 😉