Archive for Juni, 2009

Lagebericht! :-)

So, nachdem jetzt der größte Stress vorbei ist hab ich mir gedacht schreib ich mal einen kurzen Lagebericht:

Prinzipiell 100%ig fertig sind erst das Bad und das Klo, das Schlafzimmer und die Küche fehlen noch komplett, die Garderobe ist halbwegs fertig, der Essbereich ist schon ganz angenehm und oben sind beide Arbeitsplätze und die Couchecke soweit mal ok, der Fernseher fehlt noch.

Letztes Wochenende waren wir 7 Leute von Samstag auf Sonntag, das war wirklich schon das äußerste Limit von den Schlafplätzen her. ^^° Da pants ja aus L. A. zurückgekommen ist haben wir das Wiedersehen der kompletten Familie einfach nach Wien verlagert, wir waren am Samstag essen, anschließend daheim ein paar Flaschen irgendwas leeren und in der Nacht dann noch am Donauinselfest – zum Glück hat das Wetter mitgespielt, wir sind nicht nass geworden.

Aja, wenn wir schon beim Thema sind – es ist sauschwül! Ich will, dass es aufhört! Wir haben echt alles versucht um es in der Wohnung halbwegs angenehm zu machen, aber leider ist die Terrassenabsicherung für die Katzen noch nicht fertig, somit können wir sie nur unter Aufsicht rauslassen um zu lüften, denn durch diese Tür kommt herrlich viel Frischluft rein… 😉

Aber was solls, wird auch noch fertig, müss ma uns halt noch a bissal gedulden – aber auf die Küche freu ich mich echt schon, heute in einer Woche wird sie geliefert und morgen in einer Woche montiert, dann kann ich endlich meine neuen genialen Pfannen ausprobieren – anti-haft-beschichtet und wunderschön… erhitzbar auf 400°C und kratzfest, echte Superdinger wenn sie auch halten was sie versprechen, Berichte werden folgen! 🙂

Jetzt aber zu etwas wirklich Traurigem – Masa wird uns diese Woche Donnerstag verlassen und nach Japan zurückkehren, er freut sich nicht wirklich darüber, weil er noch bleiben möchte, aber leider spielts das noch nicht. Dafür müsssen wir ihm alle die Daumen drücken, dass er seine Beamtenprüfung besteht, denn dann besteht die Möglichkeit für ihn in 2-3 Jahren hierher zurückzukehren. Außerdem werden wir ihn eventuell nächstes Jahr besuchen, im Herbst, damit wir rechtzeitig zu den bunten Blättern rüberkommen… 😉

Pants wird am Sonntag wieder nach L. A. fliegen, ich hoffe er schafft es nochmal vorher vorbeizuschaun, ansonsten sehn wir ihn erst am Flughafen wieder und dann erst wieder im Oktober oder so… irgendwie gehen alle weg, ich mag das nicht besonders, dafür werd ich ihnen einfach ein paar nette Sachen schicken, die Adressen hab ich ja. =^^=

Und der heutige Gruß geht an den nine, dem ich gute Besserung wünsche und die Daumen drücke, dass er nicht schon wieder krank wird! Kämpfe!!! 😀

Achtung! Dies ist eine Warnung an alle!

Die Überschrift ist durchaus ernst gemeint und betrifft alle, die damit überlegen umzuziehen:

Wie man aus den letzten Einträgen unschwer erkennen kann sind wir dieses Wochenende übersiedelt, jedoch mit 2 Tagen Verspätung, denn was uns am Freitag passiert ist wünscht man wirklich niemandem. Den Namen der Firma werd ich jetzt mal nicht sagen, damit da nichts passiert, jedoch den Namen, den wir für sie gefunden haben schon – TukTuk Trans.

Wir haben bei dieser Firma 3 Leute mit LKW um 45 Euro die Stunde oder so für Freitag 16:00 Uhr zu uns bestellt, um 16:10 Uhr riefen wir dann mal kurz dort an wo denn die Leute bleiben – als Antwort bekamen wir, nachdem offensichtlich auf uns vergessen wurde, in etwa 20min. Nicht in 20min sondern wesentlich später tauchte auf einmal so ein Ich-bin-der-King-machen-wir-750-pauschal-Typ (man stelle sich das jetzt in türkisch-deutsch vor) auf und stinkt unser Wohnzimmer voll. Nach 10min Diskutieren wegen dem Preis ist er auf 600 runtergegangen, wir hatten bereits Bauchweh, wollten es aber zumindest mit ihnen versuchen.

So, schlussendlich kamen um 17:45 Uhr endlich 4 Typen, die uns zuerst die Elektrogeräte für die Küche, die die deutsche Spedition eine Stunde vorher am Gehsteig abgestellt hatte, hinauf in die neue Wohnung tragen sollten, natürlich hatten die genau gar nix mit, weder Gurte noch ein gscheites Wagerl oder so was. Tjo, ich war zwar nicht dabei, ich kann mir jedoch gut vorstellen, wie ein 45kg schwerer Ich-nix-Deutsch-spreche-Typ dann eine Waschmaschine am Rücken trägt, sprich versucht nicht jeden Moment nach hinten zu kippen. Tjo, dementsprechend haben sie die Geräte auch in der Wohnung abgeladen, also ja eher hingeworfen.

Dem nicht genug haben sie dann auch noch die neue Couch (ja, die geile orange) hinaufbefördert. Angefangen vom Lift, in den sie das Ding hineinquetschen mussten um sie nicht tragen zu müssen, wo beim Ausladen die Couch nicht mehr raus wollte und sie somit hinausgepresst wurde, an einer Seite die komplette Verpackung eingerissen ist und mit mehr Glück als Verstand der Stoff nicht beschädigt sondern nur verschmutzt wurde bis zum Eingangsflur und zur Stiege in der Wohnung, bei der sie mit nur einer Couch geschafft haben uns die Wände voller Fahrer und Furchen und das Geländer und die Stufen mit Cuts und Peckern zu übersähen.

Als dann der Hase schlussendlich gesagt hat sie sollen aufhören, wollten die doch glatt unbedingt weitermachen?! Haben sich fast nicht davon abbringen lassen, meinten sie würden ab jetzt langsamer machen und besser machen… äh, jo, türkisch Deutsch halt. Der Hase blieb jedoch hart und hat sie aus der Wohnung geschmissen, doch wollten die für die bereits geleistete Arbeit noch Geld kassieren. Einer sagt 240, der andere auf einmal 200, gut, egal, auf jeden Fall sollten sie kein Geld bekommen, bevor die nicht eine Mängelliste unterschrieben haben. Hase geht also in die alte Wohnung, schreibt Mängelliste, wird von uns drei (der Bruder-Hase war auch da und hat alles gesehen) unterschrieben und als wir dann von denen eine Unterschrift und Ausweisnummer wollten sind sie mit den Worten “in 10min kommt Chef” abgedampft. Wer weiß warum? Ich glaub ich weiß es…

Ich schätze mal eine Stunde später ist dann tatsächlich der Chef gekommen und wollte zum Diskutieren anfangen – seine Männer waren das nicht, er bezahlt höchstens den Maler, denn der kommt ihn auf 20 die Stunde, alles andere waren sie nicht. Hase bleibt hart und sagt nein, alles waren seine Leute, fangt der auf einmal an Papierschnipsel dorthin zu legen, wo der Hase Kratzer im Parkett gefunden haben und meint nein, das ist ja so gar nicht möglich, laut den Schnipseln sollten seine Leute dort und dort gewesen sein, was aber nicht der direkte Weg die Treppe hinauf ist (na no na wenn ma mit der Coch unten umdrehen muss um überhaupt rauf zu kommen und somit vom Weg abweicht)… nach wieder geschätzten 20min Verhandlung wollte der Hase dann vom Chef selber die Ausweisnummer haben, um sie auf die Mängelliste und Gegendarstellung zu schreiben, sagt der doch glatt er hat alle Ausweise letzte Woche verloren?!?!?!

ZUM TEUFEL WAS FÜR EIN LADEN IST DAS DENN ÜBERHAUPT?!?!??!?!?!?!?!? Alles Schwarzarbeiter oder was? Hauptsache eine eingetragene GmbH, eine SPEDITION (man stelle sich das vor!!!) die momentan überall Werbung macht, in der Bezirkszeitung, auf riesigen Plakaten, auf der Homepage, die wirklich hervorragend ist (na klar, wir haben dann genauer geschaut und sind draufgekommen, dass alles von anderen kopiert ist) und ein email Verkehr, der auch nicht schlecht war. Also ich versteh die Welt nicht mehr, dass sowas überhaupt als Firma existieren darf ist schon eine Frechheit, dass solche Leute sich Spedition nennen dürfen versteh ich nicht. Jetzt wartet auf jeden Fall ziemlich viel Juristerei auf uns, damit wir irgendwie zu unserem Geld kommen bzw. irgendwie die Schäden in unserer Wohnung repariert werden, ich hoffe nur es zieht sich nicht ewig lang und wir können denen zumindest teilweise das Handwerk legen…

Wir sind auf jeden Fall am Freitag Abend am Boden zerstört gewesen, doch zum Glück hat uns der Hasen-Vater eine richtige Spedition vermitteln können, die uns am Sonntag 4 Burschen geschickt hat um uns schlussendlich doch noch zu übersiedeln. Tjo, nun sitzen wir auch in der neuen Wohnung und freuen uns, es ist zwar noch viel zu tun, aber wenigstens ist nichts mehr beschädigt worden. Näheres zur neuen Wohnung gibts auch irgendwann mal, aber ich bin momentan zu müde um noch mehr zu schreiben und ich hab zwar sicher noch ein oder zwei Sachen über die TukTuks vergessen zu berichten, aber das mach ich einfach im nächsten post. 🙂

So, der heutige Gruß geht an alle richtigen Spediteure, macht weiter so und lasst euch nicht aus dem Geschäft drängen!